11 September 2008

Ende Gelände

Moin Hermann!

Kurz nach dem Einschlafen klingelt der Wecker. Wieso? Es ist Viertel nach fünf. Ach ja, da war was. Das Taxi kommt um sechs. Mein Gepäck ist ein Berg von Material, weil es keine Motorradkiste mit Zulademöglichkeit gibt. Zelt, Schlafsack, steingewordene Geschenke zerren an den Gurten.
Wir teilen uns die zwei Taxis mit einem Biker, der gerade eine richtige Motorrad-Rallye hinter sich gebracht hat. Mit Roadbook und einem 100 km/h - Schnitt war er tagelang unterwegs in diesem Land, aber wer wohl mehr gesehen hat? Jeder wie er mag.

Die Zeit kriecht, aber letzten Endes ist es ein alltäglicher Flug von Ulan Bator nach Berlin. Wir starten pünktlich, haben diesmal aber eine Zwischenlandung in Moskau. Das ist etwas nervig, weil wir aussteigen müssen, nur um gleich wieder durchsucht zu werden.
Nein, bin ich nichtJa, bin ichWas wird das - ein Quiz?Da samma!Über den Wolken
Weiter gehts, zwischendurch gut unterhalten durch Roland Emmerichs 10000 B.C. - großes Kino!

In Berlin haben wir genug Aufenthalt, um, durch spontane Verwandtschaft ergänzt, einen Bummel durch Berlin zu machen. Was für ein Unterschied zwischen den Hauptstädten!
Das richtige Motorrad für...
Abends noch der Transfer bis Stuttgart, Freunde holen uns ab, und spätestens am Parkhaus merken wir, dass wir wieder zu Hause sind. Oder? Ein Zweifel wird bleiben.


Morgen schreib ich Dir nicht! Aber Sonntag...


Kommentare

Achim schrieb:

Hab jetzt erst von der Seite erfahren. hört sich superinteressant an. werde auf jeden fall weiterlesen.
Grüße von knut (ex Rethem)

24 September 2008 um 10:20
Heinz Oelkers Stöcken 15 27336 Rethem schrieb:

Herzlichen Glückwunsch für diesen fantastischen Reisebericht, bin ganz überwältigt von deinen Erlebnissen. Alle Grüße aus Stöcken von Heinz Oelkers

14 Februar 2009 um 11:56

Neuer Kommentar

Dieser Artikel ist geschlossen. Keine Kommentare mehr möglich.